Leserbrief

Besitzer sollen das Kobenzl renovieren

Man schätzt, dass zirka vier Millionen Flüchtlinge aus der Ukraine in den Westen kommen - ein Teil davon natürlich auch zu uns. Da könnte sich als Vorteil erweisen, dass das ehemalige Hotel Kobenzl am Salzburger Gaisberg seit vielen Jahren leer steht, der Staat aber trotzdem seit 2015 monatlich Miete in Höhe von mehr als 20.000 Euro dafür zahlt. Angeblich ist das Haus ziemlich desolat. Da muss halt
die Besitzerfamilie einmal Geld in Hand nehmen, um es wieder bewohnbar zu machen.


Josef Blank, 5061 Elsbethen

Aufgerufen am 21.05.2022 um 02:40 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/besitzer-sollen-das-kobenzl-renovieren-118077061

Schlagzeilen