Leserbrief

Bitte kein parteipolitisches Schachspiel!

Wenn Manfred Perterer in seinem Leitartikel (SN 12. 1. 22) schreibt "eine Impfpflicht ist kein Lercherl-Gesetz", hat er schon Recht, nur wie die derzeitige Diskussion läuft, wird die Angelegenheit in einer parteitaktischen Sackgasse enden. Außer Zweifel ist, ohne Impfpflicht werden wir den Virus nicht in den Griff bekommen. Ich sage das sehr bewusst, gehöre ich noch einer Generation an, deren Leben durch Impfpflicht geschützt wurde und mir dadurch ein langes und schönes Leben gegeben wurde. Auf der einen Seite haben wir die Wissenschaft der Medizin, auf der anderen die Rechtswissenschaft, die für eine rechtskonforme Einordnung zu sorgen hat. Hauptkriterium in diesen Bereich ist schlicht und einfach Vernunft und die Bereitschaft des Miteinanders, Grundwerte die man als Menschenrecht nicht erfassen kann. Das politische Herumreden um den heißen Brei, fördert nur die Parallelwelt der Impfverweigerer, die zur Spielwiese von politischen Gruppierungen genutzt wird. Ja, die Impfpflicht ist kein Lercherl-Gesetz, aber sie ist unverzichtbar und ich bin beschwerdefrei dreifach geimpft.

Helmut Auer, 5071 Wals

Aufgerufen am 22.05.2022 um 05:09 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/bitte-kein-parteipolitisches-schachspiel-115417282

Schlagzeilen