Leserbrief

BMX in der Josefiau

Als ich den Leserbrief von Frau Hofbauer in der Lokalausgabe vom 6. Juni gelesen habe, konnte ich nur den Kopf schütteln. In eineinhalb Spalten Text verunglimpfte sie die großteils friedlichen Kinder und Jugendlichen, die in der Josefiau auf der BMX-Strecke ihre Freizeit verbringen und einfach nur ihrem Hobby nachgehen wollen.

Zuerst: Neben der Au gibt es in der Stadt Salzburg keine Strecke, die für diese Radfahrer geeignet ist. Der erwähnte Baron-Schwarz-Park ist nur für Anfänger und kleine Kinder geeignet. Die nächste auch für bessere Dirtbiker geeignete Stecke befindet sich in Wals-Viehhausen. Anstatt die Strecke in der Au aufzulösen oder die Jugendlichen gar zu vertreiben, sollte man die BMX- und Dirtjumpmöglichkeiten stark ausbauen, damit die Jugendlichen ihre Zeit ansonsten nicht daheim vor PC oder Playstation verbringen.

Ohnehin ist das größere Problem aber die Stadt Salzburg, die seit Jahren Festspiele und alte Menschen als weitaus wichtiger erachtet als unsere Jugend.

Kilian Schiefer, 5082 Grödig

Aufgerufen am 23.01.2021 um 03:49 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/bmx-in-der-josefiau-89355826

Kommentare

Schlagzeilen