Leserbrief

Body Shaming im Sommer

Sehr geehrter Herr Heinz Bayer,
als wäre der Sommer nicht schon heiß genug, echauffieren Sie sich zusätzlich über Mitmenschen, die es wagen, in der Öffentlichkeit Ihre Waden zu entblößen, obwohl diese bereits von Krampfadern gezeichnet sind.
Da mir Ihre Kolumne "Lokalpatriot" vom 2. 7. die Sprache verschlagen hat, überlasse ich Ihrer Kollegin Anja Delastik vom web.de Magazin das Wort:


"Menschen […] haben keine Lust mehr, ihren Körper zu verhüllen und zu schwitzen, nur weil er nicht dem Ideal entspricht. Das ist […] so manchen Mitmenschen ein Dorn im Auge. Unter dem Vorwand der Ästhetik sprechen sie jenen […] das Recht ab, sich luftig zu kleiden. 'Body Shaming' nennt man dieses Verhalten […], jemanden aufgrund seiner körperlichen Erscheinung zu beleidigen.

Warum Menschen das tun, obwohl sie doch einfach wegsehen könnten […]? […] Weil sie komplexbeladen und voller Selbstzweifel sind. Und während sich die anderen ausziehen und die Sonne genießen, muss der Sommer für solche Menschen die Hölle sein."

Ingo Spruytenburg, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 25.08.2019 um 11:23 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/body-shaming-im-sommer-72945244

Schlagzeilen