Leserbrief

Büßet, ihr (Nicht-)Impfsünder!

Wurde bisher die Moralkeule von der Gesellschaftsverantwortung geschwungen, wechseln wir nun ins abendländisch-christliche Narrativ: Impfunwillige sind Sünder/innen, die für ihre (Un-)Tat "büßen" sollen (na hoffentlich kommen sie nicht in die Hölle!).

Das ist zwar politisch gewollt, aber psychologisch unklug. Viele Eltern lernen irgendwann, dass zwanghafte Disziplinierungsmaßnahmen keinen nachhaltigen Erfolg in der Kindererziehung bringen.

Warum sollte das bei Erwachsenen funktionieren? Die Sinnhaftigkeit einer Ausfahrtsbeschränkung mit 2,5-G-Kriterium ist anzuzweifeln, da ein Teil der Bevölkerung weiterhin Fahrgemeinschaften mit dem Virus bilden darf.

Wirklich konsequent und gerecht wäre eine 1-G-Regelung: Testen für alle! Das aktuelle Manöver zeigt einmal mehr, dass nicht Inzidenzen effektiv gesenkt, sondern mit fragwürdigen "Erziehungsmethoden" die Spaltung der Gesellschaft vorangetrieben werden soll. Gratulation zu diesem symbolpolitischen Aktionismus!

Mag. Saskia Ritter-Höntzsch, 5423 St. Koloman

Aufgerufen am 30.11.2021 um 07:15 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/buesset-ihr-nicht-impfsuender-111066589

Kommentare

Schlagzeilen