Leserbrief

Buslinie 150 wird verdichtet

Zum Leserbrief "Buslinie 150 - leider ohne Verstärkung" im SN-Lokalteil vom 3. 7. 2019:

Liebe Familie Bacher, wir bedauern, dass Sie am vergangenen Wochenende von der Überfüllung eines Busses der Linie 150 betroffen waren, und entschuldigen uns bei Ihnen und den anderen betroffenen Fahrgästen für die Unannehmlichkeiten.

Die Linie 150 mit den touristischen Zielen Fuschl, St. Gilgen, St. Wolfgang und Bad Ischl erfreut sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit. Die Verkehrsplanung des Salzburger Verkehrsverbundes reagiert laufend auf die grundsätzlich erfreulichen Nachfragesteigerungen. Seit zwei Jahren werden die Busleistungen auf der Linie 150 sukzessive ausgebaut - mehr als eine Million Euro pro Jahr werden zusätzlich in neu angebotene Fahrten auf der Linie 150 investiert. Die letzten Ausweitungen: Seit Anfang Juni 2019 werden die Kurse 17.24 Uhr (Sa., So.) und 18.24 Uhr (So.) ab Bad Ischl fix mit einem zusätzlichen Verstärkerbus geführt. Ab dem kommenden Wochenende werden an Samstagen, Sonn- und Feiertagen weitere Zusatzkurse um 15.54 Uhr, 16.54 Uhr, 17.54 Uhr und 18.54 Uhr ab Bad Ischl nach Salzburg-Hbf. geführt, sodass die Linie 150 dann an den Nachmittagen bis in den Abend im Halbstundentakt verkehrt.

Mit der neuen Verdichtung auf einen Halbstundentakt schaffen wir kurzfristig Verbesserungen für unser Fahrgäste. Wir werden die Auslastung auf der wichtigen Linie 150 weiterhin genau beobachten, um gegebenenfalls rasch weitere Maßnahmen setzen zu können.

Sabine Portugaller, Salzburger Verkehrsverbund GmbH

Aufgerufen am 26.08.2019 um 02:28 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/buslinie-150-wird-verdichtet-73104532

Schlagzeilen