Leserbrief

Casino Austria - Anteile der Republik Österreich

Novomatic verkauft jetzt ihre Anteile am Casino Austria, wann macht das die Republik Österreich mit den Anteilen der "ÖBAG - Österr. Beteiligungs-AG" im Ausmaß von 33,24 Prozent?

Ich spiele gerne, aber nicht im Casino, weil ich mit großer Wahrscheinlichkeit zur Minderheit jener Menschen gehöre, die keinen finanziellen Reichtum anstreben. Bert Brecht bringt es für mich auf den Punkt: "Reicher Mann und armer Mann standen da und sahn sich an. Und der Arme sagte bleich, wär ich nicht arm, wärst du nicht reich."

Natürlich darf jeder Mensch ab vollendetem 18. Lebensjahr im Casino spielen und darauf hoffen reicher zu werden. Dabei haben aber nur wenige das Glück, einen größeren Betrag zu gewinnen. Die große Mehrheit verliert, manche sogar ihr ganzes Hab und Gut und darüber hinaus. Ich empfinde es daher als unmoralisch, dass die Republik Österreich mit ihren Anteilen am Casino Austria am Schicksal dieser Menschen mitschuldig ist. Dies sollte umgehend beendet werden.

Hans Riedler, 4040 Linz

Aufgerufen am 20.01.2021 um 01:56 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/casino-austria-anteile-der-republik-oesterreich-80559106

Kommentare

Schlagzeilen