Leserbrief

Chaos, Polizeiführung?

Der Einsatz am Rudolfskai am vergangenen Wochenende war erschütternd. Ist die Gesundheit dieser jungen Beamtinnen und Beamten nicht mehr Wert als nur "ein deeskalierendes Vorgehen"? Wer hat den Einsatz "ohne Einsatzhelme" angeordnet? Wenn Schilde vorhanden waren, sind auch mindestens in ausreichender Anzahl Einsatzhelme vorhanden. Es flogen Steine und Glasflaschen gegen die Einsatztruppe und diese mussten sich ohne Schutzhelme nur mit diesen Schilden diesem Mopp stellen. Man hat den Eindruck, dieser Befehlshaber, es gab auf jedem Fall einen "Stadtleitenden Offizier", war sich seiner Verantwortung nicht bewusst? Kann dieser so ein Einschreiten verantworten? Wer einmal ein zertrümmertes Schädeldach in echt gesehen hat, und ich war über drei Jahrzehnte Alpinpolizist und Flugretter, der weiß wofür und warum man Schutzhelme trägt. Aber was soll's, im Sinne der Landespolizeidirektion ist offenbar ein "deeskalierendes Vorgehen" (ohne Schutzhelm) wichtiger. Die Gesundheit der Kolleginnen und Kollegen kommt später. Eigensicherung ist nur ein Schlagwort! Mich wundert es nicht mehr, wenn man von Polizeiaustritten jüngerer Beamte hört.


Fritz Grünwald, AbtInsp i.R., Werfen

Aufgerufen am 18.01.2022 um 12:38 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/chaos-polizeifuehrung-78902866

Schlagzeilen