Leserbrief

"Community Nurse" - das muss sein

Wir nehmen Bezug auf den Leserbrief von Frau Mag. Hlavac vom 7. März 2022, in welchem die Berufsbezeichnung "Gemeindeschwester" vorgeschlagen wird. Der Beruf der "Schwester" stammt aus einer Zeit, in der die Pflege ausschließlich von Ordensschwestern durchgeführt wurde, und hält sich hartnäckig bis heute.

Bereits seit 2008 kann durch eine akademische Ausbildung ein Bachelor of Science in Nursing erworben werden.

Somit ist die Bezeichnung der "Schwester" nicht mehr zeitgemäß, zudem schließt sie alle männlichen Pflegekräfte aus. Bezieht man sich auf das GuKG, sind Pflegekräfte im gehobenen Dienst als Diplomierte Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen zu bezeichnen.

Das Berufsbild der Pflege ist in den vergangenen Jahren deutlich aufgewertet worden. Dies sollte sich auch in der Betitelung unseres Berufs wiederfinden.

DGKP Agnes Mader, DGKP Sylvia Sieber Bakk. phil., MA, und DGKP Corina Wölik, BScN, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 16.05.2022 um 09:00 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/community-nurse-das-muss-sein-118490761

Schlagzeilen