Leserbrief

Corona-Radwege

Ich beziehe mich auf die Fotomontage der Bürgerliste vom 17. April, Lokalteil, Seite 16. Wenn ich mir vorstelle, auf der roten Fahrspur zu fahren, kriege ich schon beim Gedanken daran die Krise. Es ist der Tempounterschied und die Ignoranz der Auto- und Lastwagen-Fahrer ein Problem, das Stress und Unfälle geradezu provoziert.

Außerdem ist kein Radfahrer davor gefeit, nicht plötzlich aus vielerlei Gründen einen Schlenker auf die Nebenspur machen zu müssen.

Ich würde mir eine Lösung mit kniehohen, rot-weißen Fahrbahnteilern wünschen, die eine Hardware-Barriere darstellen. Neulich gesehen aus Kunststoff mit Wasser befüllt im Bereich des KH Braunau. Diese wären auch viel leichter wieder zu entfernen als ein Belag.
Günter Gatterbauer
5274 Burgkirchen

Quelle: SN

Aufgerufen am 05.12.2020 um 10:08 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/corona-radwege-86453383

Kommentare

Schlagzeilen