Leserbrief

Covid-Maßnahmen und das Verhalten der Elite

Die vermeintliche Elite unseres Landes, die in den letzten Jahren permanent der übrigen Bevölkerung Egoismus, Unsolidarität, Sozialdarwinismus ("Jeder ist seines Glückes Schmied") und eine radikale Leistungsorientierung vorgelebt hat, verlangt nunmehr in Anbetracht der Covid-19-Pandemie Zusammengehörigkeit und empathisches Verhalten gegenüber den Nächsten.
Diese Forderungen richten sie vorzugsweise an das "einfache Volk" in den sozial stark benachteiligten Stadtteilen und Orten, die besonders von den einschränkenden Maßnahmen betroffen sind. Diese Form der Heuchelei ist schwer auszuhalten.


Karl Wilhelmstätter, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 23.11.2020 um 06:22 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/covid-massnahmen-und-das-verhalten-der-elite-95207470

Schlagzeilen