Leserbrief

Crowdfunding für das Land

Zum Artikel "Landesregierung will Geldsorgen loswerden" (SN, 30. 7.). Statt die Wohnbaukredite an Banken zu verkaufen, könnte das Land sich auch per Crowdfunding finanzieren. Derzeit liegen Millionen auf Sparbüchern zu 0,x Prozent Zinsen, wenn das Land zwei oder drei Prozent zahlt, kann ich mir durchaus vorstellen, dass so mancher Sparer sein Geld gern dem Land leiht.

Außerdem kann ich mir vorstellen, dass so mancher Häuselbauer aus den Achtzigerjahren seinen Notgroschen inzwischen auf der Bank liegen hat und den Ein-Prozent-Wohnbaukredit noch nicht zurückzahlt, da die Zinsen ohnehin unterhalb der Inflation liegen. Für ein paar Prozent Abschlag würde sich so mancher vielleicht gleich zur Rückzahlung durchringen.


Anton Graf, 5310 St. Lorenz

Aufgerufen am 18.10.2021 um 09:10 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/crowdfunding-fuer-das-land-107462443

Schlagzeilen