Leserbrief

Dank an das Krankenhaus Oberndorf

In diesen Corona-Zeiten im Spital mit einer Hüftoperation zu liegen, stellt gewiss alle vor eine größere Herausforderung als in der "normalen" Zeit. Das Covid-frei gebliebene Krankenhaus Oberndorf hat sich meiner Meinung und Erfahrung nach nicht nur um mich, sondern um alle Patienten (ich kann natürlich in diesem Falle nur von der Orthopädie berichten) während und nach der Operation mit Geduld und Wissen bemüht und ich kann daher nur das Allerbeste sagen.

Es ist bewundernswert, wie die Krankenschwestern und Pfleger sowohl in der Nacht als auch am Tag stets zur Stelle waren, wenn Hilfe gebraucht wurde. Sie alle haben es derzeit nicht einfach, der Mund-Nasenschutz muss ja ständig drauf bleiben.

Diese fleißigen und hilfsbereiten Menschen mit Liebe zu ihrem Beruf verdienen große Anerkennung und großes Dankeschön, es wäre fein, würde man dies auch auf der politischen Ebene erkennen und danach handeln. So würden sicher noch mehr junge Leute sich diesem Beruf widmen.

So kann ich abschließend nur nochmals aus ganzem Herzen Danke sagen: den Ärzten, dem Pflegepersonal und der Küche. Sie alle haben ihren Teil dazu beigetragen, dass ich nach knapp einer Woche Krankenhausaufenthalt wieder zu Hause sein kann, um mich weiter zu erholen und wieder ganz zu genesen.


Ingrid Wagner, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 17.01.2021 um 01:13 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/dank-an-das-krankenhaus-oberndorf-89391952

Kommentare

Schlagzeilen