Leserbrief

Dank an die Ärzte und Schwestern nach OP

Nach einer Operation meiner rechten Hand möchte ich mich herzlichst beim Team von Herrn Prof. Peter A. Winkler bedanken und kann nur allerhöchstes Lob für diese hervorragende Station der Christian-Doppler-Universitätsklinik aussprechen. Das Klima war von Respekt und liebevollem Umgang im Miteinander und mir geprägt. Das OP-Ergebnis ist traumhaft, keine Schmerzen, keine Schwellungen, was für mich als Physiotherapeutin, die baldmöglichst wieder arbeiten möchte, von höchstem Wert ist. Danke! Sr. Roswitha, ein liebenswerter Wirbelwind, die Dipl. Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen sowie die Pflegeassistenz der Normal- wie Sonderklasse und das OP-Team um Sr. Petra, die Anästhesiebetreuung und Oberarzt Dr. Kral und Prof. Prim. Dr. Winkler, die allerbesten Hände in der Neurochirurgie, haben spitzenmedizinische Arbeit geleistet. Die ganzheitliche Art der Heilung ist vorbildlich. Ich wünsche mir, dass Menschen, die wohl oft viel schwerere Operationen durchführen lassen müssen, auch so ein heilendes Klima erfahren dürfen.

2018 habe ich als Angehörige meines damals schwerstkranken Ehemanns auch diese außerordentliche, fürsorgliche Betreuung von Prof. Winkler und seinem Team erfahren dürfen, leider hat er 2019 den Kampf gegen diese heimtückische Erkrankung verloren.

Physiotherapeutin u. Psychologin

Mag. Regina Jell, 5071 Wals

Aufgerufen am 24.11.2020 um 01:29 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/dank-an-die-aerzte-und-schwestern-nach-op-94619212

Schlagzeilen