Leserbrief

Dank an die Landesklinik Hallein

Ich habe meinen 96 Jahre alten krebskranken und von starken Schmerzen geplagten Ehemann am 19. Dezember 2019 ins Krankenhaus Hallein gebracht. Er wurde sorgfältig untersucht und stationär aufgenommen. Nach zweitägigem Aufenthalt in der medizinischen Abteilung wurde er ins Palliativzimmer überwiesen.

Durch liebevolle aufopfernde Betreuung der Schwestern und Krankenpfleger, die gut wirkende Schmerzbekämpfung und die kompetente und so einfühlsame Begleitung durch den zuständigen Arzt konnte mein Mann wieder in häusliche Pflege entlassen werden. Wir sind sehr dankbar für all die Zuwendung, die wir hier erfahren haben.

Auch auf die Beratung und Hilfe für zuhause wurde nicht vergessen. Wir hatten keine Zusatzversicherung. Besonderen Dank an Dr. Wolfgang Janny und die Schwestern Michaela, Ursula, Maria, Patricia, Julia und Stephanie.

Wie beruhigend, dass es ein so gutes Krankenhaus noch nicht.

Sieglinde Haslauer, 5061 Elsbethen-Glasenbach

Aufgerufen am 26.11.2020 um 08:57 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/dank-an-die-landesklinik-hallein-83134186

Kommentare

Schlagzeilen