Leserbrief

Dankbar für das schnelle Reagieren

Mit großen Erstaunen habe ich kürzlich erfahren, dass sehr viele Mitbürger zunehmend negativ zur Situation nach Besserung der Coronapandemie in Österreich eingestellt sind. Es ist nicht zu glauben, dass es Mitbürger gibt, die Maßnahmen kritisieren, denen wir es zu verdanken haben, dass wir in Österreich im Vergleich zu vielen anderen europäischen Ländern verhältnismäßig gut weggekommen sind. Natürlich gibt es jetzt Probleme in der Wirtschaft, Härtefälle im privaten Bereich, gewisse Einschränkungen, Verzicht auf Gewohntes usw. Seien wir uns aber bitte dessen bewusst, dass wir die Situation so gut überstanden haben, weil bei uns sofort beherzt Maßnahmen ergriffen worden sind, die uns italienische Verhältnisse erspart haben.
Warum können Menschen nicht dankbar sein, dass sozusagen der Kelch an uns vorübergegangen ist, ohne dass Leichenberge wie in Italien hierzulande Schock und Trauer verbreitet haben.


Alice Handl, 5110 Oberndorf

Aufgerufen am 03.12.2020 um 03:04 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/dankbar-fuer-das-schnelle-reagieren-87370375

Schlagzeilen