Leserbrief

Das Bauland sinnvoll widmen

Zu "Flächenverbrauch ist gesunken" vom 2. Jänner 2021: Landesrat Dr. Schwaiger rühmt sich in diesem Beitrag, wie sparsam er mit Baulandwidmungen umgeht. Die Frage ist aber nicht nur, wie wenig er widmet, sondern auch, wo er widmet. Man sieht das am besten bei uns in Nußdorf, aber sicher vielfach auch in anderen Gemeinden. Während Leute mit bestens geeigneten zentrumsnahen Grundstücken keine Chance auf Bauland haben, widmet er Bauland in weit entfernten Bauernweilern wie Pinswag. Sogar ein Baulandmodell für Einheimische war dort geplant, welches nur daran scheiterte, dass es zu wenig Leute gab, welche dort wohnen wollten. So etwas nennt man den Raumordnungs-Super-GAU von Nußdorf. Oder schwarze Freunderlwirtschaft über alles. Der Flächenverbrauch wird auch nicht weniger, wenn die Leute dann in Oberösterreich bauen, er findet nur anderswo statt.

Hans Haberl, 5151 Nußdorf, Kleinberg 20A

Aufgerufen am 20.01.2021 um 01:41 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/das-bauland-sinnvoll-widmen-98159014

Kommentare

Schlagzeilen