Leserbrief

Das nächste Ergebnis wird noch prächtiger

Ich lese gerade, dass die Salzburg AG im vergangenen Geschäftsjahr ein "prächtiges" Ergebnis erzielt hat. Da fällt mir ein Schreiben von Anfang des Monats ein, dass nun ab 1. April der Preis für die kWh um 57 Prozent erhöht wird.

Nun sind wir zwar gewöhnt, dass Verbraucherpreise regelmäßig steigen, aber 57 Prozent auf einmal ist doch etwas happig - wie kann das sein? Noch dazu, wo der gelieferte Strom zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien stammt.

Ohne die Bilanz zu kennen vermute ich, dass das folgendermaßen geht: Die anfallenden Kosten für die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien bleiben relativ konstant, während der den Kunden verrechnete Strompreis an den Österreichischen Strompreisindex (ÖSPI) gebunden ist. Und der explodiert jetzt geradezu - wahrscheinlich bewirkt durch die Situation bei den fossilen Energieträgern.

Wenn der jetzige Trend also anhält, wird das Ergebnis des neuen Geschäftsjahrs wohl noch prächtiger als jenes des gerade abgelaufenen ausfallen.


DI Dr. Hansjörg Wohlkönig, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 24.05.2022 um 05:38 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/das-naechste-ergebnis-wird-noch-praechtiger-119309032

Schlagzeilen