Leserbrief

Das Töten von Küken verbieten!

Finden Sie es richtig, dass männliche Küken gleich nach der Geburt geschreddert oder vergast werden? Am 18. 5. haben die SN einen Beitrag veröffentlicht ("Wird das Töten der Küken verboten?"), worin es um die Tötung von männlichen Küken gleich nach der Geburt ging. Eigentlich ist es verboten, Tiere ohne gute Gründe (z. B. wegen Krankheiten) zu töten. Wir finden es nicht richtig, dass in Deutschland männliche Küken geschreddert, in Österreich vergast und an andere Tiere verfüttert werden. In Österreich sind es angeblich rund 9,5 Millionen männliche Küken werden pro Jahr! Sie werden auch als untaugliche Hähne bezeichnet, weil sie keine Eier legen können. Hähne könnten aber fünf bis sieben Jahre leben.
Diese Massentötung muss ein Ende haben! Wir sind der Meinung, dass auch die Hähne ein Recht auf Leben haben und nicht aus rein finanziellen Gründen umgebracht werden sollten. Es gibt bereits vorbildliche Bauern, die männliche Küken aufziehen, jedoch kostet dies viel Geld. Deshalb müssen diese Bauern die Eier der Legehennen teurer verkaufen, die Nachfrage nach billigen Eiern ist aber sehr groß.
Wir finden, dass die Konsumenten und Konsumentinnen mehr Verständnis haben und für Eier mehr zahlen sollten, damit weniger männliche Küken sterben müssen. Letzten Endes sollte aber das Töten von Küken europaweit verboten werden.

Klasse 1A, BG Zaunergasse, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 25.11.2020 um 06:25 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/das-toeten-von-kueken-verbieten-71088139

Schlagzeilen