Leserbrief

Debatte um Opfer, die keine sind

Wo ist das Problem, sich zu registrieren, wenn man zum Wirt geht? Warum diskutiert man die Dinge in Österreich bis zur Unkenntlichkeit, wo andere schon bewiesen haben, wie einfach es geht?

Scheinheilig - heute bei Amazon & Co. bestellen, jede Stunde ins Web gehen und alles über sich preisgeben für die nächsten Jahre, um Schuhe zu kaufen, aber sich seiner Freiheit "beraubt" fühlen, um seine Adresse auf einen Zettel zu schreiben? Gastronomen wehren sich wegen des Aufwands? Welcher Aufwand denn? Wer heute einen Tisch reserviert, muss seine Nummer hinterlassen für den Fall, dass er oder sie nicht kommt, aber man will sich nicht am Eingang eintragen?

Unfassbar: eine Diskussion um Opfer, die keine sind, dazu Bedenkenträgerei und eine Diskussion um des Kaisers Bart. Am Ende hat jeder wieder vergessen, worum es eigentlich geht.

Andreas Burbach, 5412 Puch bei Hallein

Aufgerufen am 16.10.2021 um 07:59 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/debatte-um-opfer-die-keine-sind-93651655

Kommentare

Schlagzeilen