Leserbrief

Der richtige Umgang mit China

Wie die SN am 13. März berichteten, plant die Europäische Union Sanktionen gegen die Volksrepublik China. Es wären die ersten seit 1989 - und ein verspätetes Signal. Die Union hat sich die Menschenrechte an die Fahnen geheftet. Aber aus wirtschaftlichen Gründen verzichtet sie auf einen härteren Umgang mit der Volksrepublik.

Und dass, obwohl der Umgang mit den Uiguren und den Tibetern eigentlich Grund genug wäre, die Beziehungen abzubrechen. Aber die Wirtschaft wird vorangestellt. Den Preis zahlen die Minderheiten und die unmittelbaren Nachbarn. Erst wenn diese am Ende sind, wird sich das Dominanz-Streben der KPCh auch gegen den Westen richten. Und es wird zu spät sein. Die Europäische Union muss jetzt handeln - oder sie wird nicht mehr handeln können.


Florian Kastenberger, 3281 Oberndorf an der Melk

Aufgerufen am 24.10.2021 um 12:03 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/der-richtige-umgang-mit-china-101098114

Schlagzeilen