Leserbrief

Der Streit um das Glas Wasser

Die Aussage von AK-Präsident Peter Eder, "das Leitungswasser in der Gastronomie soll gratis sein", zeigt, dass sich Herr Eder mit dieser Thematik nicht befasst hat. Auch der Ausschank von Leitungswasser ist für den Gastronomen mit Aufwand verbunden, der vom Gast durchaus bezahlt werden soll. Zukünftig wird es auch immer mehr Gastronomen und Hoteliers geben, die auf Regionalität und Nachhaltigkeit in ihren Betrieben setzen. Dann wird nämlich ausschließlich das regionale Leitungswasser dem Gast angeboten werden und auf das mit den Lkw über hunderte von Kilometern transportierte in Flaschen abgefüllte Mineralwasser gänzlich verzichtet. In diesem Fall muss dann auch ein angemessener Preis für Wasser verlangt werden. Und nachdem die AK ja den Arbeitnehmer vertritt, sei angemerkt, dass für das Personal dann auch das lästige Schleppen der schweren Mineralwasserkisten im Betrieb wegfällt. Und das sind in einem Gastronomiebetrieb einige Tonnen pro Jahr.

DI Peter Bräuer, 5300 Hallwang

Aufgerufen am 01.12.2021 um 03:50 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/der-streit-um-das-glas-wasser-78429793

Kommentare

Schlagzeilen