Leserbrief

Der Suchverkehr wird reduziert

Die Pläne zur Erweiterung der Mönchsberggarage bieten die Chance, durch die damit geplante einhergehende Reduktion der Oberflächenstellplätze in der Innenstadt sowohl das Stadtbild zu verbessern als auch den Parksuchverkehr in den umliegenden Stadtteilen zu reduzieren.

Als Beispiel für eine gelungene Garagenlösung darf hier auch die Garage der Barmherzigen Brüder in Salzburg genannt werden. Erst durch diese Errichtung war es möglich, eine Reduzierung des ruhenden Verkehrs sowohl auf dem Kajetanerplatz als auch auf den umliegenden Straßenzügen innerhalb der Fußgängerzone zu erreichen und somit die Innenstadt für die Bewohner und Besucher noch lebenswerter zu gestalten.

Keinesfalls steht die Erweiterung der Garage im Mönchsberg in einem Widerspruch zu einem zusätzlich wünschenswerten und auch notwendigen Ausbau des öffentlichen Verkehrs (S-Link) in Salzburg. Aber wenn die Altstadt ihre vielfältigen Zentrumsfunktionen als Wohn-, Einkaufs- und Kulturstadt weiterhin erfüllen soll, ist auch die Erweiterung der Mönchsberggarage dringend umzusetzen. Denn Stellplätze werden unabhängig von der Antriebsart auch in Zukunft benötigt werden. Deshalb: Endlich Nägel mit Köpfen machen und zu bauen beginnen!


Wolfgang Ragitsch, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 19.05.2022 um 01:05 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/der-suchverkehr-wird-reduziert-115737286

Kommentare

Schlagzeilen