Leserbrief

Der Wahnsinn muss ein Ende finden

So wie viele Salzburger freuen wir uns über die schönen sonnigen frühlingshafte
Tage. Aber die Tragödie in der Ukraine verdunkelt unsere Freude und löst maßlose Wut aus. Selbst den Krieg im Luftschutzkeller erlebt, können wir nur großes Mitleid mit der Zivilbevölkerung in der Ukraine haben. Positiv finden wir, dass die österreichische Regierung die generell abweisende Haltung zur Aufnahme von
Flüchtlingen, für Flüchtlinge aus der Ukraine ausgesetzt hat. Da es sich überwiegend um Frauen und Kinder handelt, ist wohl kaum anzunehmen, dass diese nicht, wenn es möglich ist, wieder in die Heimat zurückkehren wollen. Wer gibt schon sein Heim, Hab und Gut freiwillig auf? Und so hoffen wir, dass dieser Wahnsinn ein baldiges Ende findet.


Margit und Rudolf Ratzenberger, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 17.05.2022 um 01:04 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/der-wahnsinn-muss-ein-ende-finden-117898180

Schlagzeilen