Leserbrief

Deutschland hat zu lange weggeschaut

Man kann die Versäumnisse Deutschlands beklagen. Was haben in all den Jahren österreichische Medien gesagt? Warnende Stimmen wurden mit den üblichen Totschlagargumenten bedacht. Nachträgliche Weisheiten gerade aus dem sicherheitspolitisch unbedarften Österreich wirken hilflos. Was wir jetzt brauchen, ist ein klares Bekenntnis und vor allem Taten für sicherheitspolitisch relevante Maßnahmen.

18 Prozent gefüllte (= 82Prozent leere) Gasspeicher und ein krank gespartes Bundesheer sind eine traurige Bilanz. Aus dieser beschämenden Position auf andere zu zeigen, ist nicht der Weg, der hilft. Von Politik und Medien ist jetzt konstruktiv für Vorsorgemaßnahmen einzutreten und sind jahrzehntelange verantwortungslose Versäumnisse zu beheben.


Mag. Roland VogelBrigadier i.R., 3400 Klosterneuburg

Aufgerufen am 28.05.2022 um 06:00 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/deutschland-hat-zu-lange-weggeschaut-117781090

Schlagzeilen