Leserbrief

Die Auslastung der Mönchsberggaragen

Jetzt in der Adventzeit mit Adventsingen und Christkindlmarkt in der Altstadt mag es gelegentlich vorkommen, dass die Mönchsberggaragen voll ausgelastet sind. Allerdings dann nur für ein paar Stunden an wenigen Tagen. Wenn die Garagenbetreiber von einer Vollauslastung an 60 von 365 Tagen ausgehen (zwischen September 2018 und August 2019), so trifft das nur zu Tages- bzw. Abendspitzen zu, denn wohl nur die wenigsten Benutzer parken ganztägig. Insofern sind diese Angaben kritisch zu hinterfragen. Das betrifft auch einige Regentage im August.

Jedenfalls rechtfertigt das in keiner Weise den Garagenausbau um weitere 650 Plätze. Die dafür veranschlagten knapp 30 Millionen Euro wären, so meine ich, besser in Parkflächen am Stadtrand für Touristen und Pendler angelegt, verbunden mit dem Ausbau des öffentlichen Verkehrs zu einer effektiven und attraktiven Alternative. Denn was bedeutet dieses neuerliche Aushöhlen des Mönchsbergs?
Zunächst zusätzlichen Verkehr zum einzigen Weg dahin in der ohnehin schon überlasteten Neutorstraße. Wie lange werden sich die Anrainer das noch gefallen lassen? Kommt es dann doch dazu, dass die "vorübergehende" Baustelleneinfahrt in Nonntal als permanente Zufahrt in den Berg genehmigt wird? Mit all den Folgen für einen jetzt noch geschützten Landschaftsteil?

Aber schon die Bauphase hätte es in sich. Sechs Monate hindurch sollen Transporte von Aushubmaterial durch die Fürstenallee fahren, inklusive Leerfahrten alle dreieinhalb Minuten ein Lkw in einer Allee, in der die Anwohner schon jetzt durch Staus zu den Stoßzeiten massiv belastet sind. Wie man es auch dreht und wendet, dieser nicht zu rechtfertigende Garagenausbau verschlechtert die Luftqualität in sensiblen Zonen erheblich. Ich hoffe, dass nach dem Spruch des Bundesverwaltungsgerichts juristisch der Zug noch nicht abgefahren ist und Einsprüche im Interesse von Umwelt-, Denkmal- und Naturschutz noch möglich sind. Auf die Einsicht der Verantwortlichen in Politik und Wirtschaft darf das Weltkulturerbe Salzburg offensichtlich nicht zählen.

Erhard Sandner, 5081 Anif

Aufgerufen am 27.01.2021 um 06:14 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/die-auslastung-der-moenchsberggaragen-80571550

Kommentare

Schlagzeilen