Leserbrief

Die "ewigen" Baustellen in Salzburg

Wenn man viel mit dem Rad unterwegs ist, hat man das Gefühl, es gibt keine Straße in der Stadt ohne Baustelle. Natürlich ist es notwendig, die alten Rohre auszutauschen. Doch muss alles auf einmal geschehen?
Ärgerlich ist die "Ewige Baustelle" in der Neutorstraße, mit der ich täglich konfrontiert bin. Da sehe ich auch, dass wenig bis gar nicht gearbeitet wird. Doch es gibt nun eine Ankündigung (Plakat) da heißt es "Bauzeit-Ende" sei Ende November. Aber es steht nicht in welchem Jahrhundert.


Gudrun Timpe, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 04.12.2020 um 12:42 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/die-ewigen-baustellen-in-salzburg-94620763

Schlagzeilen