Leserbrief

Die Grenzen von Bus und Bahn

Meine Familie und ich wohnen seit nunmehr 19 Jahren im Pongau. Da unser Mietvertrag in Werfen ausläuft, suchten wir uns eine neue Wohnung in Wals. Meine Frau pendelt seit zwei Jahren täglich von Werfen nach Anif zur Arbeit. Die Anbindung ist recht gut, aber
50 Minuten benötigt man immer. Nun dachten wir uns, dass sich, wenn wir in Wals wohnen, die Fahrzeit vielleicht verkürzen würde. Die Wegstrecke ist ein Drittel der jetzigen.

Wir kamen ins Staunen: Mit dem Bus von Wals nach Anif dauert es länger als von Werfen.
Fazit unsererseits: Auto fahren.
Maximal eine Viertelstunde. Probiert haben wir es ja.

Daniel Thape, 5450 Werfen, demnächst Wals

Aufgerufen am 01.02.2023 um 03:41 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/die-grenzen-von-bus-und-bahn-132987613

Schlagzeilen