Leserbrief

Die Koalition und die Steuerreform

Wenn Herr Wiens dem zurückgetretenen Vizekanzler die Schuld an der Nicht-Vollziehung der angekündigten Steuerreform anlastet, hat er Äpfel mit Birnen verglichen. Herrn Strache hat der Teufel geritten, die Koalition aber hat Herr Kurz mit seiner Forderung, Kickl müsse zurücktreten, begraben. Strache war zu diesem Zeitpunkt niemand mehr.
Als seinerzeit der Ex-Innenminister Strasser sein Mandat verkaufen wollte, hat sicher Herr Wiens auch nicht behauptet, die gesamte ÖVP sei korrupt! Aber, quod licet jovi - non licet bovi in den parteigerichteten Augen mancher SN-Kommentare. Wer hindert die ÖVP-Mandatare, entsprechende Anträge im Parlament einzubringen und sich Mehrheiten zur Steuerreform zu suchen?

Wolfgang Hausmann, 2700 Wiener Neustadt

Aufgerufen am 26.05.2022 um 05:30 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/die-koalition-und-die-steuerreform-71903233

Schlagzeilen