Leserbrief

Die Partei ist bei Herrn Hofer in guten Händen.

Wenn es in einer Großfamilie ein schwarzes Schaf gibt, wird man deswegen nicht die ganze Familie verurteilen. Genau das passiert aber derzeit der FPÖ.
Der ORF und der Wiener Zeitungsboulevard sorgen dafür, dass das Ibiza-Video nur ja nicht aus der Berichterstattung verschwindet und nimmt ständig die ganze
FPÖ in Sippenhaftung. Dabei ist Strache sofort zurückgetreten, weil er seiner Partei keinen Schaden zufügen wollte.
In einer feuchtfröhlich Ibiza Nacht mit viel Alkohol in einem privaten Ambiente kann einem schon einmal die Phantasie einen Streich spielen. Davor ist keiner von uns und schon gar nicht ein anderer Politiker gefeit. Da er nur dummes Zeug dahergeredet hat, aber keine Taten gesetzt hat, ist ihm auch strafrechtlich nichts vorzuwerfen.
Da er als Politiker einen bedenklichen Eindruck hinterlassen hat, ist ihm zu raten, vorläufig nicht in die Politik zurückzukehren. Die Partei ist bei Herrn Hofer in guten Händen.

Walter Kreuzbichler, 83435 Bad Reichenhall

Aufgerufen am 24.10.2020 um 08:25 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/die-partei-ist-bei-herrn-hofer-in-guten-haenden-74135074

Schlagzeilen