Leserbrief

Die Skiwoche muss kostenlos sein!

Mit großem Interesse haben ich das Interview mit Herrn Franz Schenner (1.2.) gelesen. Allerdings ist mir hierbei ein Detail aufgefallen, dem ich entschieden widersprechen muss. Es geht um die Kosten einer Wintersportwoche, welche in dem Interview mit 190 bis 250 Euro beziffert werden. Hier wäre eine Differenzierung beziehungsweise Präzisierung der Dauer von Nöten gewesen. Für Drei-Tages-Schulskikurse mag dies schon zutreffen, aber das ist in meinen Augen keine Wintersportwoche. Die tatsächlichen Kosten einer Sechs-Tage-Skiwoche mit Vier-Tages-Liftpass in, zum Beispiel, der Skiregion Amade liegen bei ca. 385 bis 390 Euro. Hier ist eine eventuelle Leihausrüstungsgebühr (43 Euro, Anm.) noch nicht hinzugerechnet, und allein die Liftkarte für diesen Zeitraum kostet aktuell 89,50 Euro. Als langjähriger Skikursleiter und -begleiter kann ich Ihnen versichern, dass es an den Kosten liegt, wenn die 70-Prozent-Regel einmal greifen sollte. Denn mit Skigewand, Leihausrüstung und den allgemeinen Kosten ist die 500 Euro Schwelle schnell überschritten. Dankenswerterweise gibt es die Möglichkeit, beim Land Niederösterreich beziehungsweise von unserem Elternverein Unterstützung zu beantragen, sonst hätten einige Kinder aus finanziell schwächeren Familien wohl nie die Möglichkeit, auf eine Wintersportwoche mitzufahren. Wenn die Skiregionen auch in Zukunft Gäste aus Österreich haben wollen, muss die Liftkarte für die Wintersportwoche gratis sein! Am Beispiel des Landes Niederösterreich im vergangenen Jahr ist das eindrücklich zu sehen. Viele niederösterreichische Schulen wollten dieses Angebot nutzen, die Jugendhäuser waren voll belegt, es gab Wartelisten für die Unterkünfte ... Leider ist diese Aktion heuer nicht mehr fortgesetzt worden.

Stefan Strohmaier, 2460 Bruck/Leitha

Aufgerufen am 29.09.2020 um 07:06 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/die-skiwoche-muss-kostenlos-sein-83087581

Schlagzeilen