Leserbrief

Ein Feuerlöscher soll im Ernstfall in der Nähe sein

Zu "In vielen Haushalten fehlen überprüfte Feuerlöscher" (SN vom 10. 3.):

Die Feuerwehr Mattsee löschte den Brand in einem Einfamilienhaus mit einem CO2-Pulverlöscher, das Pulver ist übrigens für den Menschen völlig ungefährlich. Trotzdem entstand ein Schaden von 10.000 Euro, der, wenn man den Feuerlöscher bedienen kann, ausbleiben könnte. Nach einer Umfrage haben ein Drittel angegeben, keinen Feuerlöscher zu haben. Von denen haben nur die Hälfte erwähnt, diesen regelmäßig alle zwei Jahre überprüfen zu lassen. So ein Feuerlöscher soll im Ernstfall in der Nähe (und nicht im Keller) greifbar sein. Eine Bekannte steckt immer den Palmbuschen hinter den Feuerlöscher, ein Blickfang im Vorhaus. Am Feuerlöscher ist die gelbe Überprüfungsplakette zu sehen. ZB 9. 2019, nächster Überprüfungstermin 9. 2021.

Im Gemeindebrief stehen die Überprüfungstermine bei der Feuerwehr fest. Übrigens, die Handhabung eines Feuerlöschers wird, wenn gewünscht, erklärt.

Manfred Wagner, 5204 Straßwalchen

Aufgerufen am 20.10.2021 um 09:31 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/ein-feuerloescher-soll-im-ernstfall-in-der-naehe-sein-101110798

Schlagzeilen