Leserbrief

Ein genervter Behinderter!

Seit einigen Jahren habe ich einen Behindertenausweis; u.a. wegen Schwersthörigkeit und Sehbehinderung - Erblindung des linken Auges in den nächsten Jahren.
Seit einigen Jahren bin ich ein Mensch mit besonderen Bedürfnissen.
Der will ich aber gar nicht sein. Ich bin ein Behinderter, ein Invalider, ein "Krippl".
Mit oder ohne Behinderung geht mir das korrekte Neudeutsch unendlich auf die Nerven.
Was ich fordere sind konkrete Maßnahmen, welche das Alltagsleben Behinderter verbessern: Etwa Untertitelung sämtlicher TV Sendungen; in der ersten Zuhörerreihe bei Veranstaltungen (etwa Gemeinderatssitzungen), Sitzplätze für Hör- oder Sehbehinderte; Einbau von Hörschleifen; Hörgeräte nicht noch mehr kleiner und in knalliger Farbe, man verliert diese sauteuren Geräte ansonsten sehr leicht.

Friedrich Schlemmer, 2130 Mistelbach

Aufgerufen am 29.09.2020 um 12:06 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/ein-genervter-behinderter-84275947

Schlagzeilen