Leserbrief

Ein Jahr Regierung

Ein Jahr Regierung wie ich es sehe:

1. Aktion: Aufhebung des Rauchverbotes in der Gastronomie. Hier wurde wohl Herr Kurz von Herrn Strache über den Tisch gezogen. Wie fühlt sich ein ÖVP Abgeordneter, wenn er zuerst für das Rauchverbot gestimmt hat und dann dagegen.

2. Kürzung der Übernachtungssteuer von 13 auf zehn Prozent, obwohl schon Fachleute im Fremdenverkehr raten, die Anzahl der Touristen zu beschränken, um die Umwelt in den Städten und der Natur zu schonen.

3. Arbeitszeitgesetz. Kein Mensch kann auf Dauer 60 Stunden in der Woche arbeiten. Hier hat sich wohl das Über-den-Tisch-Ziehen in die andere Richtung gedreht, obwohl sich die FPÖ selbst als neue Arbeitnehmerpartei bezeichnet.

4. 140 km/h auf der Autobahn. Das geht nach meiner Meinung, infolge der immer schlechter werdenden Umweltbelastung, in die falsche Richtung. 120 km/h auf Autobahnen wären genug. Ohne Einschränkung des Individualverkehrs wird die Umwelt nicht zu retten sein. Nur mit der Förderung der E-Autos wird sich das Klima in Österreich nicht bessern.

5. Krankenkassenreform. Mit der versprochenen Einsparung von einer Milliarde wird's nichts werden. Das hat die Regierung vermutlich schon selbst eingesehen. Irgendwann werden das die Patienten zu spüren bekommen.

Kurt Tüchler, 5620 Schwarzach

Aufgerufen am 26.11.2020 um 04:08 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/ein-jahr-regierung-62522623

Schlagzeilen