Leserbrief

Ein Menschenleben ist 720 Euro wert

Eine ohnehin nur bedingte Haftstrafe in eine unbedingte geringe Geldstrafe zu wandeln - da kann ich dem Berufungssenat des Salzburger Landesgerichts nicht folgen.

Es ist ein Mensch tot - der Schuldige zahlt 720 Euro! Zugegeben, ich kenne die näheren Umstände, wie es zu diesem Unfall gekommen ist, nicht. Ich bin aber schon
öfters aus der Piste gefahren, wenn ich hinter mir das Kratzen von Snowboardern gehört habe. Viele Pistenteilnehmer überschätzen oft ihr Können und unterschätzen
die Geschwindigkeit, so kommt es zu solchen Unfällen.

Dieses Urteil ist ein Freibrief für "Hooligans unserer Pisten" und ein Schlag ins Gesicht der Angehörigen des Opfers. Ihr Leben war nicht mehr Wert als der Preis für eine billige Pistenausrüstung? Keine besonders gute Werbung auch für die Betreiber der österreichischen Skigebiete. Meine tiefste Anteilnahme den Angehörigen. Die Urteilsfinder kann ich nicht verstehen.


Heinz Bruckner, 4880 St.Georgen

Aufgerufen am 27.11.2021 um 07:45 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/ein-menschenleben-ist-720-euro-wert-78075997

Kommentare

Schlagzeilen