Leserbrief

Ein Prozent Superreiche

Notstandshilfe für Langzeitarbeitslose geht nicht mehr, Karfreitag als Feiertag für alle, das können wir uns doch nicht leisten, Hilfe für Flüchtlinge, da haben wir bald überhaupt keine Mittel mehr, die lassen wir vor den Grenzen der Festung Europa verrecken....
Drei Beispiele aus jüngster Zeit von einer langen Liste.
Doch der Opernball zeigt jedes Jahr aufs Neue: Es ist genug da, damit alle Menschen in Österreich leben können, es ist nur extrem ungerecht verteilt. Ins Stammbuch der türkisblauen Bundesregierung und besonders des Herrn Ministers Kickl: wir haben ja wirklich ein großes Intergrationsproblem; die ein Prozent Superreiche, die nicht teilen wollen!


Alois Reisenbichler, 1110 Wien

Aufgerufen am 29.10.2020 um 03:46 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/ein-prozent-superreiche-66554359

Schlagzeilen