Leserbrief

Ein unsportlicher Beigeschmack bleibt

Die Formel 1 zeigt sich für den Fan immer mehr als Formel Tricki, bei der das Ergebnis nicht auf der Rennstrecke, sondern in der Rennleitung erzielt wird.
So bekommt die Weltmeisterschaft 2021, die eindeutig eine der spannendsten war, einen schalen, unsportlichen Geschmack. Der beeindruckende Zweikampf von Hamilton und Verstappen hat viele Zuschauer von der gescholtenen Formel "Fad" wieder zurückgewonnen.

Die Dramatik des Punktegleichstands tat ein vieles dazu. Umso unverständlicher ist es, dass nun ein juristisches Gerangel von Toto Wolff um die Anerkennung des Ergebnisses vom Zaun gebrochen wurde.

Gleich welches Urteil herauskommt, für die Fans ist es ein unsportliches Verhalten des Verlierers. Und alle, die es gesehen und mitgezittert haben, glauben fest daran, dass sich Max Verstappen den Weltmeistertitel nicht nur in der letzten Runde, sondern schon während der ganzen Saison redlich erkämpft hat.


Rudolf Ratzenberger, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 25.01.2022 um 02:44 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/ein-unsportlicher-beigeschmack-bleibt-114064885

Schlagzeilen