Leserbrief

Eine Empfehlung für das Klinikum Schwarzach

Ein großes Danke möchte ich dem Klinikum Schwarzach mit dem Primar der Gynäkologie Doktor Tuttlies aussprechen! Im Juli 2019 wurde bei mir Brustkrebs diagnostiziert. Der Primar sowie die für mich zuständige Ärztin Frau Doktor Röck haben sich sehr viel Zeit genommen und mich ausführlich, geduldig und sehr freundlich über die notwendigen Behandlungsschritte informiert. Ich bin eine recht kritische Patientin, die vieles hinterfragt. Alle Ärzte im Klinikum waren stets bemüht, mir Dinge so zu erklären, dass sie mir begreiflich wurden. Dies habe ich als sehr angenehm empfunden, da die Zeit von Ärzten für einzelne Patienten in Krankenhäusern bekanntlich sehr begrenzt ist.

Nach den erforderlichen Untersuchungen habe ich mich der Chemotherapie unterzogen. Bei der letzten Kontrolle konnte ein bemerkenswertes und außergewöhnlich gutes Behandlungsergebnis festgestellt werden.

Während meiner Therapie haben sich nicht nur die Ärzte, sondern auch das gesamte Pflegepersonal kompetent und liebevoll um mich gekümmert. Ich bin nicht zusatzversichert und habe mich doch immer sehr gut aufgehoben gefühlt. Ich möchte mich also nochmals bedanken und das Klinikum Schwarzach mit gutem Gewissen Frauen in meiner Situation weiterempfehlen.


Helga Wieland, 5092 St. Martin bei Lofer

Aufgerufen am 20.01.2021 um 01:42 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/eine-empfehlung-fuer-das-klinikum-schwarzach-84696427

Kommentare

Schlagzeilen