Leserbrief

Eine großartige Performance

Am 6. Mai gelangte die Auferstehungssymphonie mit Chor (2. Symphonie von
G. Mahler) durch die Salzburger Philharmonie im Festspielhaus zur Aufführung. Die über zweihundert gleichzeitig auf der Bühne anwesenden Mitwirkenden wurden von der sehr sensiblen und dynamischen Dirigentin Elisabeth Fuchs souverän geführt.

Es ist schier unglaublich, welch hohe künstlerische Leistung dieses junge Orchester und der Chor nach der langen pandemiebedingten Pause, ohne öffentliche finanzielle Unterstützung, geboten hat. Obwohl diese großartige Performance das Publikum zu minutenlangen stehenden Ovationen veranlasst hat, was mir als jahrzehntelangem Konzertbesucher bisher kaum untergekommen ist, habe ich bisher keine adäquate Resonanz in den Medien wahrgenommen. Es ist äußerst erfreulich, dass es gerade im Zentrum der Hochkultur in Salzburg von Elisabeth Fuchs auch eine private Initiative gibt, die jungen äußerst befähigten und begabten Musikern und Sängern auf sehr hohem Niveau eine Bühne bietet. Ich finde, dass diese großartigen und bewundernswerten Leistungen im Interesse der aktiven jungen Musiker und des begeisterten Publikums jegliche Unterstützung durch die Medien und die öffentliche Hand verdienen.

Dr. Heinz-Peter Böhmüller, 5411 Oberalm

Aufgerufen am 23.05.2022 um 05:03 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/eine-grossartige-performance-121229389

Schlagzeilen