Leserbrief

Eine Milchmädchenrechnung ist genauer

Halten Sie mindestens einen Meter Abstand! Das ergibt von jeder Person ausgehend einen Quadratmeter Raumfläche, weil die andere Person ebenfalls diese Fläche ergänzt. Dies gilt für die Menschen neben, vor und hinter mir. Wer die Sicherheitsfläche von 20m2 vorgeschrieben hat, hat somit bereits mehr als diese Nachbarflächen mit einbezogen.
Daher steht es der Regierung gut an, diesen Rechenmurks zu korrigieren. Auf 20m2 haben also zwanzig Personen Platz, die den vorgeschriebenen Sicherheitsabstand einhalten. Somit haben beispielsweise in einer Kirche mit 300 m2 Raumfläche abzüglich Priester, Mesner/-in, Lektor/-in und zwei Ministrant/-innen zumindest 290 Personen die Möglichkeit, einen Gottesdienst zu besuchen. Nach der Falschrechnung, die von der Regierung ausgegeben wurde, wären es nur zehn Personen. Für mich basiert diese 20m2-Vorschrift auf eine überstürzte, nicht durchdachte Rechnung, die einem sofortigen Nachrechnen und einer folgenden öffentlichen Korrektur bedarf.

Karl Glaser, 4963 St. Peter am Hart

Aufgerufen am 23.09.2020 um 12:42 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/eine-milchmaedchenrechnung-ist-genauer-86856898

Schlagzeilen