Leserbrief

Eine Wahl mit politischem Einfluss

Der neue ORF-Generaldirektor ist erwartungsgemäß mit der Mehrheit von Türkis-Grün im Stiftungsrat gewählt worden. Nur ein vollkommen politisch Unbedarfter konnte glauben, dass die Wahl ohne politischen Einfluss erfolgen würde.
In einer Demokratie ist es durchaus legitim, dass die Politik Einfluss auf Postenbesetzungen in staatlichen und halbstaatlichen Unternehmungen nimmt. Dies ist akzeptabel, solange Bewerber und Bewerberinnen in Betracht kommen, die die entsprechende Eignung aufweisen; dann sollte die Bestqualifikation ausschlaggebend sein. Wer stellt allerdings diese fest?
Hearing-Kommissionen (Zusammensetzung?) und bestellte oder zumindest Wunschgutachten müssen für die Begründung herhalten. Hier beginnt die Quadratur des Kreises!

Hofrat Dr. Wilhelm Pölzl, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 26.01.2022 um 05:57 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/eine-wahl-mit-politischem-einfluss-107872276

Schlagzeilen