Leserbrief

Energie: Wir müssen unabhängig werden

Wie die Entwicklung der letzten Wochen gezeigt hat, ist es sehr schlimm, z. B. in puncto Energie von Ländern wie der Sowjetunion abhängig zu sein. Vor allem, wenn derartige Länder von "Menschen" wie einem Herrn Putin autoritär regiert werden, der mit den brutalsten kriegerischen Mitteln nicht zurückschreckt, seinen Machtbereich zu sichern und zu erweitern.

Immerhin, für uns in Österreich hat dieses Geschehen einen positiven Nebenaspekt: Wir müssen bedeutend mehr für unsere energiemäßige Unabhängigkeit tun, damit wir in Zukunft nicht wieder in derartige Situationen kommen, wie sie sich derzeit abzeichnen. Diese Einsicht sollte vor allem jene Gruppen von "Gutmenschen" treffen, die in der Vergangenheit alles getan haben, um derartige Projekte zu verhindern. Vor allem neue Projekte für Windenergie, Solarenergie und Wasserkraft, die von ihrer inneren Logik her gar keine Umweltverschmutzung mit sich bringen, sollten möglichst rasch umgesetzt werden.

Was den visuellen Aspekt betrifft, darf ich in Erinnerung rufen, dass z. B. die Staumauern von Kaprun bei ihrer Entstehung heftig umkämpft wurden, heute gehören sie zu den beliebtesten und schönsten Zielen des Tourismus in unseren Alpen.


Arch. Dipl.-Ing. Gert Cziharz, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 20.05.2022 um 09:52 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/energie-wir-muessen-unabhaengig-werden-119439283

Schlagzeilen