Leserbrief

Entschädigung für coronobedingt ungenutzte Skicard

Gem. ABGB § 1447, Sondergesetz, steht den Nutzern eine entsprechende Entschädigung für die coronabedingt ungenutzten Tage zu (siehe SN-Artikel von Philipp Bauer, Vizepräsident des LG Salzburg i. R.).

Die Bergbahnen, SuperSkiCard-Saisonkarte (750 Euro 2019/20), bieten einen Bonus von lediglich 45 Euro (bzw. 40 Euro Amadé) für den Entfall von ca. 23% der vereinbarten Leistung bis Saisonende. Der Bonus ist auch nur beim Kauf einer neuen Saisonkarte einlösbar.

Das Bonus-Angebot von 45 Euro bei Kauf einer ohnehin schon wieder verteuerten Saisonkarte 2020/2021 halte ich für äußerst unangemessen, ziemlich kleinlich, zumal dieser Betrag nicht einmal einer (!) Tageskarte entspricht, dem der Entfall von vielen möglichen Skitagen gegenüber steht.

Zu erwarten wäre wohl ein annähernd dem reellen Ausfall entsprechenden Betrag in bar und nicht eine Gutschrift, die ich mir zur Hälfte über die Preiserhöhung der neuen Karte selbst finanziere bzw. auf eine ev. 20/21 gar nicht zu lösende Saisonkarte!


Mag. arch. Hans Oszwald, 1180 Wien

Aufgerufen am 02.12.2020 um 11:31 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/entschaedigung-fuer-coronobedingt-ungenutzte-skicard-92600065

Kommentare

Schlagzeilen