Leserbrief

Entsorgungsabgaben der Logistiker

Nun hat eine deutsche Studie bestätigt, was wir alle tagtäglich sehen. Auf die Angaben der Online-Händer zu setzen, ist sicherlich zu wenig.
Der erste Schritt muss sein, zu unterscheiden, ob Waren vom Käufer im Laden übernommen werden (Entsorgungskosten trägt der Verkäufer) oder ob Sie von einem Logistik-Unternehmen zugestellt werden (unabhängig, ob der Verkäufer im Inland oder im Ausland sitzt).
Für zugestellte Waren können nur die Logistiker das Volumen der Zustellmenge erfassen, ergo dessen müssen Entsorgungsabgaben dort abgeführt werden - zuzüglich eines Administrationsaufschlags, denn diese extrem margenschwache Branche kann diesen Aufwand unmöglich selbst tragen.
Hermes & Co teilen Ihre Pakete ja jetzt schon in klein, mittel und groß ein. Drei definierte Paketgrößen mit drei unterschiedlichen Entsorgungsabgaben, von den Logistikern abgeführt, die Versandkosten um diese Cent-Beträge erhöht - und wir schaffen die Möglichkeit, den Papiermüll zweimal wöchentlich einzusammeln und wir schaffen Kostenwahrheit.


Kurt Beyer, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 22.10.2020 um 07:58 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/entsorgungsabgaben-der-logistiker-65308363

Schlagzeilen