Leserbrief

Erschüttert über den Hass auf Jäger!

Sehr interessant die beiden Beiträge zum Thema "Wolf" von Herrn Johann Weiss vom 22. 7. und Herrn Günter Braun von 23. 7.. Es freut mich immer wieder zu lesen, dass es auch andere Menschen gibt, die meiner Meinung sind. In einer Kulturlandschaft, wie wir sie in Österreich haben, hat der Wolf, so leid es mir tut, keinen Platz. Es würden mich nur die Reaktionen interessieren, wenn ein Kind von einem Wolf getötet wird, was ja leicht passieren kann. Da will dann niemand schuld daran sein. Außerdem sollten eigentlich die Herren und Frauen Tierschützer den Bauern den Verlust für getötet Schafe bezahlen und nicht der Staat. Das wäre gerecht.
Leicht erschüttert hat mich der Beitrag von Frau Heidrun Plöchl. Dieser Hass auf die Jäger ist unfassbar, um nicht zu sagen schon fast schon pathologisch! Wie kann man so von Hass erfüllt sein. Unglaublich! Schade nur, dass es schon wieder eine Frau ist, die nicht richtig tickt. Mit der Emanzipation dürfte irgendetwas schief gelaufen sein!

DDr. Mag. Gabriele Parizek, 1230 Wien

Aufgerufen am 28.10.2020 um 09:33 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/erschuettert-ueber-den-hass-auf-jaeger-74130421

Kommentare

Schlagzeilen