Leserbrief

Es besser machen als die deutschen Nachbarn

Werter Herr Resch, als gebürtiger Stuttgarter, der vor fünf Jahren nach Salzburg übersiedelte, ließen mich Ihre Zeilen natürlich nicht kalt. Und ich gebe Ihnen in Ihrer Analyse grundsätzlich Recht (SN, 18.7.). In allen deutschen Großstädten hat sich über die vergangenen 20, 30 Jahre eine Parallelwelt entwickelt. Und davor den Kopf in den Sand zu stecken, nützt niemandem. Wie alles auf der Welt ist auch dieses Thema hoch komplex und Pauschalisierungen beiderseits nützen niemandem. So wie es Heimische gibt, die sich partout nicht in ihre eigene Gesellschaft integrieren wollen, gibt es auch Zugewanderte, die erfolgreiche Mitglieder der Gesellschaft wurden und sind. Und selbstredend alles umgekehrt. Jedes Individuum ist einzeln zu sehen und nicht als der Einheimische oder der Migrant abzustempeln.

Da ja hier in Österreich die Uhren immer etwas anders laufen und man aus Erfahrung weiß, dass bundesdeutsche Entwicklungen auch hier mal ankommen, appelliere ich an die hiesige Lokalpolitik, es besser zu machen als die Nachbarn.

Kurt Fuchs, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 20.01.2021 um 02:51 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/es-besser-machen-als-die-deutschen-nachbarn-90423421

Schlagzeilen