Leserbrief

Es fehlt der Rückhalt für den Schisport in der Bevölkerung

Herr Smejkal hat leider zurecht erkannt, dass der Skisport zunehmend als Feindbild wahrgenommen wird (SN, 14. Jänner 2021). Es stimmt jedoch nicht, dass es die Branche verabsäumt hat, die Jungen für den Schneesport zu gewinnen. Ein paar Beispiele: In Lofer fahren Kinder mit ihren Eltern jeden Samstag gratis, im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn, am Kitzsteinhorn und auf der Schmitten gibt es jeden Samstag den Tagesskipass für Unter-19-Jährige um 10 Euro. In den vergangenen Wintern nahmen ca. 3.800 Salzburger SchülerInnen das Angebot "Skifahren lernen in drei Tagen" von Netzwerk Winter in Anspruch. Außerdem ist das Thema Klimawandel in der Branche angekommen. Unter dem Dach des Vereins Vitalpin schlossen sich bisher über 100 Betriebe zusammen, um den Tourismus klimafreundlicher, nachhaltiger und sozial verträglicher zu gestalten. Das Umdenken und Bemühen ist da, was fehlt ist der Rückhalt in Teilen der Bevölkerung.

Theresa Haid, 6020 Innsbruck

Aufgerufen am 06.12.2021 um 06:25 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/es-fehlt-der-rueckhalt-fuer-den-schisport-in-der-bevoelkerung-98398078

Schlagzeilen