Leserbrief

Es gibt keine dunkle Nacht

Millionen Sterne sollten am Himmel zu sehen sein. Sehen können bzw. werden wir sie nicht. Ausgelöst, durch die von unserer Gesellschaft verschwenderische Lichtverschmutzung. Die Nacht wird zum Tag gemacht. Wozu?

Allein in Zeiten der Pandemie! Niemand ist unterwegs, aber die Schaufenster und diverse andere Gebäude oder Werbehinweise
sind voll beleuchtet, ebenso erfreuen sich Straßenlaternen hellster Erleuchtung. Für uns Menschen, für die Tiere und die Natur sollte man eigentlich alles tun, um uns auf diesem Planeten noch ein längeres lebenswertes Dasein zu ermöglichen. Dazu gehört auch die Eindämmung der Lichtverschmutzung. Besser schlafen, mehr Energie für den nächsten Tag. Das wünsche ich mir.


Hermann Schmidt, 5071 Siezenheim

Aufgerufen am 29.05.2022 um 09:34 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/es-gibt-keine-dunkle-nacht-115357813

Schlagzeilen