Leserbrief

Es reicht ...

Dass Risikogruppen - ohne im Speziellen auf diesen "terminus technicus" einzugehen - geschützt werden müssen, steht außer Zweifel. Ein ganzes Volk jedoch zu kasernieren, scheint mir sehr bedenklich. Wann, wo und wohin man sich bewegen bzw. begeben darf, wird also bei Sanktionen angeordnet. Und die im Vorfeld angedachten Ausnahmefälle und Rahmenbedingungen für zu erlassende oder bereits erlassene Gesetze kennt jeder halbwegs gebildete Staatsbürger. "Quod licet iovi non licet bovi"! Ich hoffe nicht, dass wir es mit dem Beginn einer Entmündiungswelle (weltweit) zu tun haben. Und noch etwas: Ich befürchte (hoffentlich zu Unrecht), dass die derzeitige Situation die Menschen nicht eint, sondern mehr denn je auseinander dividiert.

"Wehret den Anfängen"!

Ach ja: Ich betreibe täglich Sport, mein Immunsystem ist intakt und ich wasche mir mehrmals täglich die Hände - seit Jahrzehnten!

Mag. Dr. Edgar Pelz, 5230 Mattighofen

Aufgerufen am 24.09.2020 um 12:30 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/es-reicht-86260501

Schlagzeilen