Leserbrief

Es reicht schon lange ...

Wieder musste der Herr Bundeskanzler ausrücken, um einen Bericht, ein rassistisches Gedicht in der Braunauer Bezirksparteizeitung der FPÖ aufs Schärfste zu kritisieren und unverzüglich Konsequenzen zu fordern. Herr Kurz kann in Dauerbereitschaft bleiben, um die in Kürze folgenden, weiteren Ausreißer aus dem FPÖ Dunstkreis zu verurteilen.
Das Image der österreichischen Regierung im Ausland ist bereits erheblich geschädigt, weitere Entschuldigungen und Beteuerungen werden nichts mehr nützen. Und: Solange Herr Kickl und Herr Goldgruber das Innenministerium leiten, wird in der österreichischen Politik keine Ruhe einkehren.
P.S.: Danke an Herrn Landeshauptmann Haslauer, der in weiser Voraussicht uns in Salzburg vor einer Regierungsbeteiligung der FPÖ bewahrt hat.

Alois Übertsberger, Vzbgm. a. D., 5162 Obertrum

Aufgerufen am 30.10.2020 um 07:47 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/es-reicht-schon-lange-69319606

Schlagzeilen